Schlaraffia Matratzen Test 2019

Schlaraffia Matratzen basieren auf über 100 Jahren Tradition. Der bekannte deutsche Matratzenhersteller ist heute ein Tochterunternehmen von Recticel Schlafkomfort mit Sitz in Bonn. Die Marke Schlaraffia trägt mit ihrer großen Produktpalette zum Erfolg des Unternehmens bei. Dazu gehören neben den Matratzen auch Boxspringbetten, Kissen und Unterfederungen.

Bestenliste der Babymatratzen – Stand: Oktober 2019

Infos zu Werbepartner

TESTSIEGER

Ergebnis

96%
SEHR GUT

  • Preis € 899,00 € 529,00
  • Matratzenart Taschenfederkern
  • Matratzenhöhe 24 cm
  • Raumgewicht 40 kg/m³
  • Zonen 7
  • Größe 90x200 cm
  • Gewicht ca. 17 kg
  • Härtegrad H2, H3, H4
  • Zertifizierung Deutscher Fairnesspreis 2017, Deuschland Test
2. PLATZ

Ergebnis

95%
SEHR GUT

  • Preis € 659,00 € 289,99
  • Matratzenart Taschenfederkern
  • Matratzenhöhe 20 cm
  • Raumgewicht -
  • Zonen 7
  • Größe 90x200 cm
  • Gewicht k. A.
  • Härtegrad H2, H3
  • Zertifizierung Deutscher Fairnesspreis 2017, Deuschland Test
3. PLATZ

Ergebnis

91%
SEHR GUT

  • Preis € 639,00 € 399,99
  • Matratzenart Taschenfederkern
  • Matratzenhöhe 26 cm
  • Raumgewicht 50 kg/m³, 30 kg/m³
  • Zonen 7
  • Größe 90x200 cm
  • Gewicht ca. 13 kg
  • Härtegrad H2, H3
  • Zertifizierung OEKO-TEX 100
4. PLATZ

Ergebnis

90%
SEHR GUT

  • Preis € 459,00 € 339,99
  • Matratzenart Taschenfederkern
  • Matratzenhöhe 26 cm
  • Raumgewicht 50 kg/m³, 35 kg/m³
  • Zonen 7
  • Größe 90x200 cm
  • Gewicht 50 kg/m³, 35 kg/m³
  • Härtegrad H2, H3
  • Zertifizierung OEKO-TEX 100

Welche Matratzen gibt es?

Die Firma wurde schon 1909 in Bochum gegründet. Der deutsche Traditionshersteller bietet heute modulare Schlafsysteme für die Ruhebedürfnisse in jeder Lebensphase und für die ganze Familie an. Innovationen aus dem Hause Schlaraffia sind unter anderem der gesteckte Federkern, der Bultex®-Kaltschaum und der Funktionswerkstoff Geltex®. Aktuell werden jährlich rund eine Million Schlaraffia Matratzen produziert. Im Angebot finden sich Produkte zwischen “Basic“ und “Nature“, für die Matratzen gibt es aktuell die Serien:

  • Smartline
  • ComFEEL® Plus
  • Basic
  • Bultex® Plus
  • Gigant
  • Geltex® inside
  • Nature
  • Goldline

 

Jede der Serien weist eigene Besonderheiten auf. Die “Gigant” Matratzen etwa wurden extra für schwere Personen entwickelt, die durch eine spezielle Unterfederung auch in stärker belasteten Körperzonen optimal gestützt werden. Bei BULTEX® plus wurde der Fokus auf Atmungsaktivität und Komfort gelegt. Im Kern bestehen diese Matratzen aus einem naturschwammähnlichen Kaltschaum mit offenporiger Zellstruktur. Darüber sorgt eine besonders elastische Textur für den hohen Liegekomfort. Die ComFEEL® plus Matratzen entlasten und stabilisieren durch ihre neue Matratzen-Architektur besonders gut, die ergonomische Anpassung an sämtliche Bewegungen und Schlafpositionen wird im Schlaraffia Matratzen Test als vorbildlich beschrieben. Sie kommt der bei einer Visco-Matratze gleich. Ebenfalls hervorragend schneiden Matratzen im Schlaraffia Geltex Test ab. Der Gel-Kern unterstützt in diesem Fall zusätzlich die Stärken des Grundmodells Kaltschaummatratze. Ähnlich innovativ zeigt sich der Matratzen Hersteller Breckle und Tempur bei seinen Boxspring- und Unterbetten sowie den Kissen.

 

Neue Matratzen Innovationen

Das deutsche Unternehmen konnte schon 1953 durch seine Innovationskraft überzeugen. Damals erfand der Hersteller die einteilige Matratze, ein großer Fortschritt gegenüber den vorher grundsätzlich dreiteiligen Modellen. Im Jahr 2008 brachte der Hersteller die erste dauerhaft antibakterielle Matratze auf den Markt. Auch der Taschenfederkern mit einem patentierten Stecksystem war eine Weltneuheit.

Die Qualität seiner Produkte hatte das Unternehmen erstmals 1931 mit einem spektakulären Test unter Beweis gestellt: Im Schlaraffia Matratzen Test rollte damals eine Dampfwalze mit zehn Tonnen Gewicht über eine Matratze, welche dieser Belastung standhielt. Solche Tests führen Experten heute standardmäßig durch, damals galten sie als Sensation.

 

Qualitätskriterien unserer Testsieger

Die Stiftung Warentest bewertet auch die Matratzen regelmäßig und vergibt gute Noten, auch Testsieger wie die Viva Plus Aqua stammen aus dem Hause Schlaraffia (Warentest Magazin 04/2015). Dabei bietet der Hersteller verschiedenste Modelle hinsichtlich der Bauart an, die mit ihren Eigenschaften die unabhängigen Tester stets überzeugen konnten: die Geltex (Taschenfederkern mit 7-Zonen-Struktur) ebenso wie die Geltex Exclusiv mit 23 cm Gesamthöhe oder die Schlaraffia Revolution mit ihrem antiallergenen BULTEX®-Komfortschaum. Die Schlaraffia Advance reguliert die Feuchtigkeit besonders gut mit einem TENCEL® Bezug. Viele weitere Modelle des Herstellers konnten in unseren unabhängigen Schlaraffia Matratzen Test überzeugen, auch das Preis-Leistungs-Verhältnis spricht für den Hersteller. Sie bieten auch andere Modelle an, wie Sie bei unserem Test der Latexmatratzen nachlesen können.

 

Schlaraffia Geltex Test

Die Schlaraffia Geltex® inside Matratzen bestehen neben dem elastischen Gel aus luftdurchlässigem Schaum und sorgen mit sieben Zonen und 3D-Schaumeinschnitten für das sanfte Einsinken der Schulterpartie und des Beckens. Hervorstechende Eigenschaften sind:

  • sehr gute Druckentlastung
  • besonders hohe Atmungsaktivität
  • beste Körperstützung
  • hervorragende hygienische Eigenschaften
  • gute Umweltverträglichkeit

Im Test mit Geltex hat sich gezeigt, dass dieses Unternehmen einmal mehr seine Vorreiterrolle wahrnimmt und seine Innovationskraft unter Beweis stellt.

 

Fazit

Die deutsche Traditionsmarke mit ihrer über einhundertjährigen Geschichte stellt eindrucksvoll unter Beweis, dass made in Germany wie eh und je für erstklassige Produkte und Innovationen steht. Die Produktion in Deutschland trägt dazu bei, die Qualitätsstandards kritischer Kunden stets zu erfüllen. Dabei sind Matratzen auch im Premiumsegment niemals überteuert, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sagenhaft gut.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Stimmen, 4,42 von 5)
Loading...